Elektrische Höhenverstellung – Damit das Kochen noch mehr Spaß macht

Dr. Andreas Martin kocht gerne und oft. Kochen ist für ihn nicht nur notwendiges Übel vor dem Essen, sondern dient auch zur Entspannung von einem stressigen Alltag in seiner Praxis.

Beim Umzug in die neue Wohnung in der Dresdner Innenstadt war schnell klar, dass die Küche nicht nur Funktionsraum, sondern gesellschaftlicher Mittelpunkt ist. Die Wahl von Andreas Martin fiel auf eine ERGOmatic Küche von Sachsenküchen. Die Möglichkeit, die Küche bequem auf Knopfdruck in der Höhe zu verstellen, faszinierte den jungen Arzt auf Anhieb. „Das ist wirklich ein tolles Feature. Ich kann die Höhe ganz individuell anpassen. Im Grunde benötigt man für jede Pfanne, für jeden Topf eine spezielle Höhe. Ich nutze wirklich oft die Verstellfunktion.“

Dr. Andreas Martin ist selbstständiger Chirurg in Dresden. Nach seinem Studium in Hamburg arbeitete er als Facharzt und Stationsarzt in der Uniklinik in Dresden, bevor er im Januar 2013 seine eigene Praxis in Dresden eröffnete. Das Zubereiten von frischen und gesunden Produkten ist dem Arzt sehr wichtig. Trotz seines stressigen Berufs findet er täglich Zeit zum Kochen. Auf Knopfdruck beziehungsweise Touchpanel-Druck, verstellen acht Hubsäulen von LINAK den über drei Meter breiten Küchenblock um 20 Zentimeter. Mit dem ERGOmatic System von Sachsenküchen lassen sich Arbeitshöhen von 855 bis 1055 Millimeter einstellen.

Die Grundidee der Höhenverstellung von Küchenarbeitsplatten lag zunächst in den unterschiedlichen Größen der Nutzer. So lautet auch der Werbeslogan von Sachsenküchen „Wer kocht denn heute bei Ihnen?“ Meistens ist der Mann größer als die Frau und nicht selten kocht er genauso gern und so oft in der Küche. Hat die Küche eine starre Arbeitshöhe, kann keiner von beiden ergonomisch sinnvoll arbeiten. Für die Frau ist die Arbeitshöhe zu hoch, für den Mann zu niedrig. Eine elektrische Verstellung gleicht diesen Mangel aus und schafft eine flexible Küche, die sich ganz individuell auf den Nutzer einstellen lässt. Dies ist jedoch nicht der einzige Vorteil, denn auch wenn die Küche wie im Fall von Dr. Andreas Martin und seiner Lebensgefährtin Romy Eckert von zwei gleich großen Personen genutzt wird, ist eine individuelle Höhenverstellung wirklich sinnvoll. Wenn man Gemüse putzt oder Zwiebeln schneidet, benötigt man eben eine andere Arbeitshöhe wie beim Rühren in einem großen Topf. Wer gerne und häufig kocht, lernt diese Funktion schätzen. „Wenn die Pfanne auf dem Herd steht, stelle ich mir die passende Höhe ein. Da macht das Kochen noch mehr Spaß.“ Andreas Martin hat schon als Jugendlicher gerne gekocht. Für seinen kleinen Bruder hat er das Essen zubereitet, wenn dieser aus der Schule kam.

Die Küche ist der soziale Mittelpunkt in einer Wohnung. Dies gilt auch für die Küche von Dr. Andreas Martin. Der schicke Küchenblock trennt und verbindet gleichzeitig Küche und Wohnbereich. Das Holzdekor der Küche passt ideal zu den Möbeln im Wohnbereich. „Jede Party endet in der Küche. Bei uns beginnt sie schon in der Küche“, so der Dresdner Arzt. „Wenn Freunde kommen, fahre ich den Küchenblock ganz nach oben.“ Die Arbeitsplatte wird zum Stehtisch, an dem Gläser und Teller bequem abgestellt werden können. „Unsere Gäste sind zuerst erschrocken und dann sehr beeindruckt, wenn ich die Kücheninsel nach oben fahre.  Dass man eine Küche in der Höhe verstellen kann, ist für viele noch völlig neu“, erzählt der Dresdner Arzt.

Im Dezember 2013 wurde die ERGOmatic Küche in seiner Wohnung aufgebaut. Die Funktion der Höhenverstellung ist ständig im Einsatz. Die Motoren verrichten problemlos und leise ihre Arbeit. Elko Beeg, Geschäftsführer von Sachsenküchen: „Die LINAK Systeme sind äußerst zuverlässig und sehr komfortabel in der Bedienung. Unser System, das wir gemeinsam mit der Firma LINAK entwickelt haben, fährt sanft und nahezu geräuschlos. Dabei können auch Kochinseln mit einem besonders hohem Gewicht verstellt werden.“ Mit Hilfe des Touchpanels lassen sich drei verschiedene Höhen fest programmieren. Das macht die Nutzung der Küche noch komfortabler.

Dr. Martin ist begeistert von seiner ERGOmatic Küche. So sehr, dass sie im Falle eines Umzuges auf keinen Fall dem Nachmieter überlassen wird. „Die Küche zieht mit um. Das steht fest.“