Verspannungen und Rückenschmerzen den Kampf ansagen

Fitness und Wellness am Arbeitsplatz – mit kleinen Übungen für zwischendurch

Viele Menschen leiden unter Verspannungen und Rückenschmerzen. Durch den häufigen Positionswechsel während des Arbeitsprozesses kommen viele positive Auswirkungen von Bewegung und Aktivierung zur Geltung. Neben der verstärkten Beanspruchung einzelner Körperpartien beinhaltet dies auch eine verbesserte Entspannung im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich, eine gesteigerte Herz-Kreislauf-Aktivierung und einen empfundenen Erholungseffekt beim Hinsetzen nach einer Stehphase. Als weitere hervorragende Variationsmöglichkeit können an den Arbeitsplätzen auch Steh-Sitz-Komponenten genutzt werden. Durch  kurze Bewegungseinheiten (30-60 sec) können die Effekte zusätzlich unterstützt werden.

Die höhenverstellbaren Tische überzeugen bei richtiger Anwendung jeden. Untersuchungen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin bestätigen, dass aktive Arbeitsplätze akzeptiert und genutzt werden und viele positive Effekte nach sich ziehen. Natürlich soll und kann das Verstellen der Tischhöhe nicht zur Pflicht oder zu einem „Spiel“ werden. Aber da der Mensch eine den Komfort steigernde Umgebung schnell annimmt, wird diese auch schnell zur Gewohnheit.

Einfache Bewegungsübungen im Stehen helfen der Venen-Muskel-Pumpe bei ihrer Arbeit. Denn nur durch die Bewegung wird diese aktiviert und transportiert vermehrt Blut gegen die Schwerkraft in Richtung Herz. Weiterhin wird das Gleichgewicht trainiert, indem man z.B. beim Telefonieren, Recherchieren, Korrigieren immer wieder kurz ein Bein vom Boden anhebt.

Ein aktiver Arbeitsplatz unterstützt den Menschen in seinem Gesundheitsbewusstsein. Die Gesundheit und das Wohlbefinden werden darüber hinaus verstärkt, wenn auch außerhalb vom Arbeitsplatz Aktivität und Abwechslung einen hohen Stellenwert einnehmen. Das Bewegungspotential sollte daher auch im Alltag so intensiv wie möglich ausgenutzt werden! Finden diese Aspekte Beachtung, so entsteht ein Kreislauf der Aktivität. Dieser führt schließlich zur körperlichen und psychischen Leistungssteigerung!

Professor Ingo Froböse hat gemeinsam mit seinen Mitarbeitern die folgenden Übungen entwickelt.